GlobalsInsider Marketingstrategie

Eine effiziente Marketingstrategie zu entwickeln, mit der Sie nicht nur Kunden gewinnen, sondern auch binden können, ist ein essenzieller Marktfaktor. Das Marketingkonzept bildet hierbei das Herzstück. Starten Sie bei Ihrer Marketingstrategie mit denjenigen, die Ihr Produkt kaufen und Ihre Dienstleistung wahrnehmen sollen – Ihrer Zielgruppe. Die Erstellung einer effektiven Marketingstrategie ist kein Hexenwerk, im Gegenteil. Der nachfolgende Beitrag von Globals Insider beantwortet die wichtigsten Fragen.

Definition Marketingstrategie

Eine Marketingstrategie umfasst alle Marketingziele eines Unternehmens in einem einzigen umfassenden Plan. Unternehmer ziehen eine erfolgreiche Marketingstrategie aus der Marktforschung. Sie konzentrieren sich auch auf den richtigen Produktmix, damit sie den größten Gewinn erzielen können. Einfach ausgedrückt: Eine Marketingstrategie ist eine Strategie, die darauf ausgelegt ist, eine Ware oder Dienstleistung zu fördern und Gewinne zu erzielen. 

Eine gute Marketingstrategie hilft Unternehmen, ihre besten Kunden zu identifizieren. Sie unterstützt Sie außerdem dabei, die Bedürfnisse der Verbraucher zu verstehen. Mit einer guten Strategie können die effektivsten Marketingmethoden implementiert werden. Marketingstrategien sind langfristige, vorausschauende Planungsansätze. Ihr grundlegendes Ziel ist es, einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen. Wenn ein Unternehmen gegenüber einem Rivalen bei der Bereitstellung eines Produkts oder einer Dienstleistung einen Trumpf hat, hat es einen Wettbewerbsvorteil. 

Digital Expert Branding Buch

Vorab können wir Ihnen das Buch Digital Expert Branding auf Amazon empfehlen. Das Buch beschäftigt sich mit der Marketingstrategie für mehr Sichtbarkeit, Erfolg und Kunden. Hier erhalten Sie echtes Hands-on-Wissen und eine Roadmap, um all diese Kriterien zu definieren.

Arten von Marketingstrategien mit Beispiel

Sie klingen ähnlich. Dennoch sind interaktives und digitales Marketing sowie Internet-Marketing einzigartig. Was genau unterscheidet sie? Da die Begriffe häufig synonym verwendet werden, sorgen sie nicht selten für Verwirrung.

Interaktives Marketing

Interaktives Marketing beschreibt eine Marketingstrategie, die eine aktive Teilnahme zwischen dem Verbraucher und der Marketingkampagne anregt. Dieser Begriff bezieht sich auf eine schnell wachsende Verschiebung von einer einseitigen Kundeninteraktion hin zu einer zweiseitigen Konversation. Interaktives Marketing entwickelt sich zu einem Trend, da immer mehr Kunden nach einer besseren Online-Erfahrung und verbesserten Internet-Technologien suchen. Verbraucher wünschen sich, dass ein Unternehmen weiß, wer sie als Einzelpersonen sind und nicht als Bevölkerungsgruppe oder nur als Zahl. Jedes Mal, wenn sich ein Kunde auf der Website eines Unternehmens anmeldet, möchte die Person möglicherweise ihren Namen zusammen mit Produktinteressen und Kommunikationspräferenzen sehen.

Interaktives Marketing gibt Kunden die Möglichkeit, aktuelle und minutengenaue Rückmeldungen zu dem jeweiligen Unternehmen oder Produkt zu erhalten und zu geben. Wenn Sie über interaktives Marketing nachdenken, ist Amazon ein gutes Marketingstrategie Beispiel. Amazon gilt als größter Vorreiter in diesem Marketingbereich. Das Unternehmen sammelt und speichert Informationen über das Such- und Kaufverhalten der Kunden. Es speichert auch die Namen der Kunden, bietet vorgeschlagene Produkte auf der Grundlage des Einkaufsverhaltens in der Vergangenheit und fragt ständig nach dem Feedback der Kunden zu den von ihnen gekauften Artikeln.

Digitales Marketing

Digitales Marketing ist eine Marketingkampagne, die auf einer digitalen Plattform stattfindet. Digital definiert das Medium, mit dem die Kampagne geliefert wird. Digitales Marketing kann als eine „Push / Pull“ -Marketingmethode betrachtet und erklärt werden.

Mit dem Push-Teil können Sie mit den Verbrauchern in Kontakt treten und sie zum Kauf Ihrer Dienstleistung oder Ihres Produkts inspirieren. Es gibt viele Möglichkeiten, den Push zu erreichen wie beispielsweise mit Instant Messaging, Text Messaging, Content-Marketing, Podcasting, Mobile-Marketing und E-Mail. Außerdem gibt es viele Marketing-Tools, die Sie verwenden können, wie beispielsweise Pay-per-Click, Suchmaschinenoptimierung und sogar Online-Bannerwerbung.

Die Pull-Technik tritt auf, wenn Verbraucher die Initiative ergreifen, um Ihr Unternehmen über eine Online-Suche über digitales Marketing zu lokalisieren. Ein gutes Marketingstrategie Beispiel ist die Suche im Internet mit Ihrem Namen. Die Kunden bauen dann über Ihre Website einen Link auf, über den sie problemlos mit Ihrem Unternehmen Kontakt aufnehmen oder Ihr Geschäft verfolgen können. Sie können sich beispielsweise für Textnachrichten, Video-Streams, E-Mails oder Podcasts auf Ihrer Website anmelden. 

Internet- oder Online-Marketing

Internet- oder Online-Marketing ist eine Marketingkampagne, die eine Internetverbindung erfordert. Diese Marketingmethode ermöglicht es Ihnen, Kunden zu erreichen, zu recherchieren und Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen über das Internet zu verkaufen. Sie können beispielsweise die Nachricht Ihres Unternehmens promoten. Die Definition hängt davon ab, wie sie verwendet wird. Ein Privatunternehmer kann dieses Marketing als Verkauf über das Internet bezeichnen. Wenn Sie jedoch lediglich über eine Website verfügen, können Sie sie als Blogging bezeichnen. Die online Marketingstrategie am Beispiel: Schreiben Sie Artikel oder platzieren Sie Bannerwerbung auf anderen Websites, um Besucher auf Ihre eigene Webseite zu lenken. 

Marketingstrategie Arten Übersicht
Übersicht: Arten der Marketingstrategie

Marketingstrategie erstellen

Die Entwicklung einer Marketingstrategie ist für jedes Unternehmen unerlässlich. Der Schwerpunkt Ihrer Strategie sollte darin bestehen, sicherzustellen, dass Ihre Produkte und Dienstleistungen den Kundenbedürfnissen entsprechen und langfristige sowie profitable Beziehungen zu diesen Kunden aufbauen. Um dies zu erreichen, müssen Sie eine flexible Strategie entwickeln, die auf geänderte Wahrnehmungen und Anforderungen der Kunden reagieren kann. Es kann auch helfen, ganz neue Märkte zu identifizieren, auf die Sie erfolgreich zielen können.

Der Zweck Ihrer Marketingstrategie sollte darin bestehen, die Vorteile Ihres Geschäftsangebots für Ihren Zielmarkt zu identifizieren und dann zu kommunizieren.
Nachdem Sie Ihre Strategie erstellt und implementiert haben, überprüfen Sie deren Wirksamkeit und nehmen Sie die erforderlichen Anpassungen vor, um den Erfolg zu gewährleisten.

Marketingstrategie erstellen: Schlüsselelemente

Eines der Schlüsselelemente einer erfolgreichen Marketingstrategie ist die Erkenntnis, dass Ihre bestehenden und potenziellen Kunden in bestimmte Gruppen oder Segmente fallen, die sich durch ihre Bedürfnisse auszeichnen. Diese Gruppen und ihre Bedürfnisse durch Marktforschung zu identifizieren und erfolgreicher als Ihre Konkurrenten anzusprechen, sollte im Mittelpunkt Ihrer Strategie stehen.

Sie können dann eine Marketingstrategie entwickeln, die Ihre Stärken optimal nutzt und sie an die Bedürfnisse der Kunden anpasst, die Sie ansprechen möchten. Wenn beispielsweise eine bestimmte Gruppe von Kunden in erster Linie nach Qualität sucht, sollte jede an sie gerichtete Marketingaktivität auf Ihren qualitativ hochwertigen Service aufmerksam machen.

Wenn dies abgeschlossen ist, entscheiden Sie sich für die beste Marketingaktivität, mit der sichergestellt wird, dass Ihr Zielmarkt über die von Ihnen angebotenen Produkte oder Dienstleistungen informiert wird und warum er deren Bedürfnisse erfüllt. Dies kann durch verschiedene Formen der Werbung, Ausstellungen, PR-Initiativen, Internetaktivitäten und durch die Schaffung einer effektiven “Point of Sale” -Statistik erreicht werden. Beschränken Sie Ihre Aktivitäten auf die Methoden, die Ihrer Meinung nach am besten funktionieren.

Ein Schlüsselelement, das häufig übersehen wird, ist die Überwachung und Bewertung der Wirksamkeit Ihrer Strategie. Mit diesem Kontrollelement können Sie sehen, wie sich die Strategie in der Praxis verhält. Wenn Sie Sich für Ihre Marketingstrategie entschieden haben, erstellen Sie einen Marketingplan, um festzulegen, wie Sie diese Strategie umsetzen und bewerten möchten. Der Plan sollte ständig überprüft werden, damit er schnell auf veränderte Kundenanforderungen und -einstellungen in Ihrer Branche und auf das allgemeine wirtschaftliche Umfeld reagieren kann.

Gründe für eine Marketingstrategie

Die Entwicklung einer effektiven Marketingstrategie für Ihr Unternehmen ist der Schlüssel für Wachstum, Expansion und langfristigen Erfolg. Ähnlich wie beim Schach ist eine Strategie unersetzbar für den Erfolg.

Schach Strategie

1. Vorteil: Bringt Ihr Unternehmen zur Zielgruppe

Sie können Ihre Produkte oder Dienstleistungen nicht verkaufen, ohne genau die Personen anzusprechen, die Ihr Angebot am wahrscheinlichsten kaufen wird. Diese Gruppe wird als Ihre Zielgruppe bezeichnet und eine Marketingstrategie ist der effektivste Weg, um diese wichtige Gruppe zu erreichen. Wenn Sie diese Gruppe richtig ausgerichtet haben, kennen Sie deren Gewohnheiten, Verhaltensweisen, Wünsche und Bedürfnisse. Außerdem wissen Sie, wo sie sich in den sozialen Medien aufhalten. Diese Informationen bestimmen die Methoden, mit denen Sie Ihr Unternehmen bewerben. Wenn Sie beispielsweise einen Comicbuchladen besitzen, kann Online-Marketing von mehr Nutzen sein als herkömmliche Werbung, um Ihre Zielgruppe auf Social-Media-Plattformen zu erreichen.

2. Vorteil: Hilft Ihnen, Ihre Kunden zu verstehen

Sie müssen Marktforschung betreiben, bevor Sie eine Marketingstrategie entwickeln und diese Forschung kann Ihnen eine Fülle von Daten liefern, die Sie immer wieder verwenden können, um Ihre Produktentwicklung zu verfeinern und mit den Trends und Veränderungen im Verhalten Ihrer Zielgruppe Schritt zu halten. Mit der Entwicklung digitaler Informationen haben auch kleine Unternehmen Zugriff auf äußerst detaillierte Daten über potenzielle Kunden. In der digitalen Welt wird dies als “Big Data” bezeichnet. Große Datenmengen, die eine detaillierte Analyse des Kundenverhaltens ermöglichen, basierend auf Faktoren wie Online-Aktivitäten, Kaufaktivitäten, mobilen Aktivitäten und Interaktionen in Shops.

3. Vorteil: Unterstützt Sie beim Branding Ihres Geschäfts

Bei Ihrer Marketingstrategie geht es nicht nur darum, Leads zu steigern und in Käufer umzuwandeln, sondern auch um die Kultur, Werte und den Zweck Ihres Unternehmens auszudrücken. Der Prozess der Vermittlung dieser Vision ist die Essenz des Brandings. Eine gute Marketingstrategie am Beispiel von Apple: Hier geht es um Einfachheit, Eleganz, Design und Funktion. Ihre Produkte sind schlank, einfach, schön und bieten vielfältige Funktionen. Wenn Menschen an Apple denken, sehen sie ein Unternehmen, dessen Produkte stets auf dem neuesten Stand von Technologie und Design sind.

Kostenloses Mitglied werden!

Werde Teil unserer kostenlosen Community, um exklusive Tipps und Angebote zu erhalten und keine Beiträge mehr zu verpassen.

Herzlich Willkommen

Etwas ist schief gelaufen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here